Die spanische Metropole Barcelona zu erkunden, ist zu Fuß gar nicht möglich. Dazu ist die Stadt zu groß und die Sehenswürdigkeiten sind breit gestreut. Wo auch immer das gemietete Ferienhaus oder die Ferienwohnung angesiedelt ist – mit Hop-on-Hop-off-Touren können Touristen nicht nur verschiedene Routen wählen und die Stadt mit ihren Schönheiten besichtigen, sondern auch an einer Vielzahl von Haltestellen die Tour beginnen.

Bercelona mit dem Bus erleben, Foto: nikinix/pixelio.de
Bercelona mit dem Bus erleben, Foto: nikinix/pixelio.de

Meist werden drei Hop-on-Hop-off-Touren angeboten, die mehrere Haltestellen anfahren, wo der Tourist ein- bzw. aussteigen kann. Der Besucher hat damit die Möglichkeit, bestimmte Museen, Sehenswürdigkeiten oder Plätze genauer zu betrachten oder sich einfach eine Pause in einem der Cafés zu genehmigen. An der nächsten Haltestelle kann der Fahrgast wieder zusteigen, denn die Tageskarte ermöglicht ihm, in jeden Bus einzusteigen, der die Hop-on-Hop-off-Touren fährt. Die Busse fahren die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Barcelonas an, die zu den weltberühmtesten gehören. Eingeschlossen ist dabei die Altstadt sowie speziell das Gotische Viertel, das das Zentrum der Altstadt bildet. Die Busse sind meist Doppeldeckerbusse, die ein offenes Oberdeck haben. Mehr als 40 Haltestellen werden angefahren, sodass fast überall ist ein- und aussteigen möglich ist.Die Linien der Hop-on-Hop-off-Touren

Die Hop-on-Hop-off-Touren werden von einigen Gesellschaften angeboten und unterscheiden sich von den Routen. So hat eine der Gesellschaften farbige Linien eingeführt, die für bestimmte Fahrtrouten stehen. So stehen für den Bus der roten Linie 23 Haltestellen zur Verfügung. Sowohl bei der roten als auch der blauen Linie der Hop-on-Hop-off-Touren beginnt die Fahrt auf der Plaça de Catalunya. Dabei sind die ersten beiden Haltestellen –

Casa Batlló-Fundació Antoni Täpies und Passeig de Gràcia-La-Pedrera – identisch, danach fährt die rote Linie in Richtung Barri Gòtic und die blaue Linie in Richtung Francesc Macià-Diagonal. Die letzte Linie ist die grüne, die bei Macba-Cccb beginnt und über Port Olímpic nach Platja del Bogatell-Cementiri del Poblenou fährt.

Bei diesen Touren sind Sie Ihr eigener Herr, denn Sie haben an jeder Haltestelle die Möglichkeit, auszusteigen und sich die Umgebung näher anzusehen. Alle Haltestellen bieten Ihnen aber auch an, wieder einzusteigen und die Tour fortzusetzen.