In Barcelona gibt es insgesamt sieben Universitäten. Die bekannteste ist die Universidad de Barcelona, kurz „UB“. Die altehrwürdige staatliche Universität Barcelona gilt mit ihren 19 Fakultäten als eine der größten und, was ihren wissenschaftlichen Rang betrifft, als eine der bedeutendsten Universitäten Spaniens. Hier werden ca. 87.000 Studenten, davon über 9.000 internationale Studierende, von 5200 wissenschaftlichen Angestellten betreut.

In Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Geografie, Geologie, Medizin, Pharmazie, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Bildender Kunst, Pädagogik, um nur einige Studienrichtungen zu nennen, wird geforscht und gelehrt. Dazu werden 65 Bachelor- Studiengänge, 150 Studiengänge mit Masterabschluss, mehr als 50 Aufbaukurse und über 300 spezifische Master- und Aufbaustudiengänge sowie 470 Kurse für lebenslanges Lernen angeboten.

Als eines der bedeutsamsten Zentren der universitären Wissenschaften in Spanien hat sich die Universität Barcelona mit über 4000 wissenschaftlichen Publikationen, mit 593 eingereichten Dissertationen, 47 angemeldeten Patenten und mehr als 700 aktiven Forschungsprojekten zu einem quantitativen und qualitativen Maßstab für Forschung in Europa entwickelt.

Der Campus bietet beste Voraussetzungen für ein Studium. Die Geschichte der bereits im 14. Jahrhundert gegründeten Bildungsstätte ist untrennbar mit der Geschichte Barcelonas und Kataloniens verknüpft. Im Laufe der Jahrhunderte entstand aus der Tradition der Colegios Mayores, der Studentenheime des 14., 15. und 16. Jahrhunderts, eine traditionsbewahrende, weltoffene, innovative und kosmopolitische Universität. Der Campus der UB umfasst insgesamt über 500.000 m². Der Verbund der universitätseigenen Fakultäten und Institutionen ist hauptsächlich in der Innenstadt Barcelonas lokalisiert, wo er sich der Vermittlung wissenschaftlicher und technischer Kenntnisse sowie der Verbreitung einer freiheitlichen und pluralistischen Kultur widmet.

Der Campus, die Fakultäten und Schulen der Universität Barcelona beherbergen die UB- Bibliothek mit ihren 19 Bibliothekszentren. Den Studierenden stehen hier nahezu zwei Millionen Bücher und Fachzeitschriften zur Verfügung. Diese Sammlung gedruckten und virtuellen Wissens gilt als eine der größten Kataloniens, ja gesamt Spaniens. Erfahrenes Bibliothekspersonal unterstützt anhand seines Fachwissens Forscher, Lehrkräfte und Studenten mit einer facettenreichen Auswahl an Bibliotheks- und Informationsressourcen. Den Bibliotheksnutzern werden extra Studienräume angeboten, es gibt Einrichtungen für den Selbst- Zugang zu IT- unterstützten Lernsystemen.

Sport wird großgeschrieben. Die Sportanlagen der Universität Barcelona mit ihren 100.000 qm gestatten eine vielfältige Verwendung. Schwimmbäder, Tennisplätze, Plätze für Fußball und Rugby, Fitnessräume, ein Sport- und Leichtathletikzentrum gewähren Studenten und Mitarbeitern Freiraum zur Ausübung sportlicher Aktivitäten. Die Universität fördert den Spitzensport. So stehen außerdem die Universitätsmannschaften im Wettbewerb mit Sportlern anderer Hochschulen. Die Sportler der Universität Barcelona konnten sich unter den besten Uni- Teams für die katalanischen und spanischen Meisterschaften qualifizieren.